Ankündigung: Zwergentanz Festival 2024

Das Zwergentanz Festival ist zurück!

Am 13.04.2024 geht es in eine neue Runde in der Black Box in Nürnberg. Liebevoll organisiert von der Nürnberger Band Svarta Faran und unterstützt vom Bamberger Festivals e.V. und der Ortsgruppe Nürnberg haben sie ein schönes Päckchen an Folkmetal geschnürt. Mit dabei sind diesmal Mandragora Thuringia, die Tales of Ratatösk, Hollow by the Mill und die Mighty Dragonloards of the Promised Land.

 

Hier mal eben die Eckdaten im Überblick:

-Black Box Nürnberg, Schnieglinger Straße 166, 90425 Nürnberg

-Einlass ist 19.00 Uhr

-Tickets im Vorverkauf gibts für schlanke 10 €, an der Abendkasse kosten diese dann 13 €.

Den Link zu den Tickets findet ihr hier!

 

Mighty Dragonlords of the Promised Land

“Das gelobte Land Gloriador wird überfallen…“ mit diesem Ruf ziehen die Mighty Dragonlords in den Kampf gegen die Dunkelheit. Mit dabei sind Einhornreiter, Zauberer, Feen, viele andere fantastische Wesen und eine Schar treue Fans, die durch die fulminante Show der Mighty Dragonlords stetig wächst. Dargeboten wird verspielter Fantasy Power Metal, der sich abwechslungsreich gibt und zum Mitmachen animiert. “Sei auch Du dabei und mach Dich bereit für den ewigen Kampf Gut gegen Böse!”

Ihr wollt Party, ihr bekommt Party! Wenn die tapferen Krieger aufspielen, bleibt kein Stein auf dem anderen. Sattelt Eure Einhörner und tretet tapfer dem bösen Zork entgegen! Das Zwergentanz wird siegreich aus dieser epischen Schlacht hervorgehen… Mit eurer Hilfe!

 

Hollow by the Mill

Weil der Pressetext so fantastisch ist, gibts den jetzt hier für euch:

Hollow by the Mill ist eine Irish Folk Band aus Nürnberg, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, bei egal welchem Anlass für die gute Laune ihrer Zuschauer zu sorgen. Ob akustisch in der Ecke eines gemütlichen Pubs oder verstärkt auf einer großen Bühne vor 500 Fans, ob Hochzeit, Scheidung, oder Namenstag vom Goldhamster, Hollow by the Mill haben für jede Gelegenheit die richtigen Songs im Gepäck und ein sympathisches Lächeln im Gesicht. Das Repertoire der Jungs reicht im Irish Folk Sektor dabei von stimmungsvoll tanzbaren Klassikern bis hin zu schönen Balladen, aber auch bekannte Songs aus Rock, Pop und Metal sind vor der Band nie ganz sicher und werden gelegentlich in eigener Interpretation zum Besten gegeben, um sich damit tief in die Herzen ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer zu spielen. In diesem Sinne: Roses are red, violets are blue, Hollow are awesome and so are you. Sláinte!

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

 

Mandragora Thuringia

Harte Gitarrenriffs, gepaart mit orchestralen Klängen und einer Prise Folklore sind das Geheimrezept der siebenköpfigen Epic-Folk-Metal Band Mandragora Thuringia aus dem Herzen Thüringens. Die Musik reicht von brachialen, metallischen Parts bis hin zu tanzbaren, treibenden Dudelsack- und Akkordeonklängen. Abgerundet wird die Atmosphäre durch epische Keyboard-Sounds, die mit Chören oder Streichern die Emotionen der Lieder tragen und Gänsehaut verbreiten. Die Themen in den Liedern sind sehr abwechslungsreich und umfassen alte Sagen, vergangenen Schlachten oder laden einfach zum Trinken ein. So viele Themen werden dem Mix aus Epic- und Folk-Metal gerecht.

Schnürt die Schuhe, es wird wild!

 

Tales of Ratatösk

Werter Eichhörnchenkult… Äh, wie… Eichhörnchenkult?! Ihr habt richtig gelesen… die Tales of Ratatösk sind am Start! Sieben Schildmaiden und Nordmänner aus Oberhausen machen sich auf, die Geschichten des Ratatösk zu erzählen. Dieses Eichhörnchen ist ein Bewohner des Weltenbaumes Yggdrasil, welches Nachrichten (oder auch Beleidigungen) zwischen dem Adler und dem schlangenartigen Drachen übermittelt. Es gibt also einiges zu erzählen für die sieben Hörnchenverehrer. Doch damit nicht genug… mit dabei ist immer Töski, seines Zeichens ein riesiges, plüschiges Eichhörnchen. Bewaffnet mit besaiteten Äxten, Kriegstrommeln, großer Geige und noch größerer Stimmgewalt, und blasen die Sackpfeife zum Lauschangriff auf den geneigten Hörer! Sie zählen sich zu Verfechtern des guten Tons und setzen mit brachialem, düsteren oder auch mal feierlichem Liedgut alles daran, ihren Platz als vielversprechende Newcomer der modernen Folk- und Pagan Metal Szene weiter zu etablieren.

 

Alles zu den Bands auf Dark Art findet ihr hier:

 

 

Über Steffi 168 Artikel
Fotografin und Schreiberling. Seit Frühjahr 2022 dabei, angeschleppt wurde ich von Roksi und Matthias, welche mein Interesse an der Konzertfotografie geweckt haben. Ich bin bevorzugt auf kleineren Festivals und Veranstaltungen im Bereich Pagan, Viking und Folkmetal, soweit atmospheric Black Metal und Melo Death unterwegs. Zu meinen Lieblingsbands zählen unter anderem Vanaheim, Cân Bardd und Dark Tranquility

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*