Vorankündigung: Mead and Greed Festival 2023

Das Mead & Greed Festival ist als Herzensprojekt der Bands Baumbart und Tales of Ratatösk entstanden, die 2017 bereits eine Gigbörse für Folk & Pagan Metal Bands aus Deutschland ins Leben gerufen haben, um zum einen die Szene besser untereinander zu vernetzen und zum anderen neue Auftrittsmöglichkeiten für alle zu schaffen. Daraus entsprang dann der Gedanke, das ganze als zweitägiges Festival stattfinden zu lassen. Dieses Jahr geht es am 24 und 25.03 in die nunmehr fünfte Runde! Und für dieses Jubiläum haben sie ein wirkliches Knaller Line-Up auf die Beine gestellt. Freut euch auf Hochkaräter wie MÅNEGARM, Black Messiah und auch Kromlek!

 

Am Freitag, dem 24.03, werden spielen:

 

Hallo?!?! Eichhörnchen… Reicht das nicht aus? Okay, dann erzählen wir euch noch ein bisschen was zu den Tales of Ratatösk!

Mit Kriegsbemalung im Gesicht und allerlei Instrumenten bewaffnet, stürmen sie jede Bühne und bringen diese ordentlich zum Beben. Immer das Publikum animierend, sorgen die sieben für eine ausgelassene Stimmung. Denn das kann die Combo rund um Schreihörnchen Lin definitiv: Stimmung machen, vor und auf der Bühne. Und trinken. Und Flunky Ball spielen. Auch darf das muntere Sackhörnchen Tim immer mal einen Ausflug mit seinem Dudelsack in die Crowd unternehmen, vielleicht auf der Suche nach Met, während die anderen die Bühne zerlegen. Tiefe Growls, brachial und düster, aber auch mit Feierliedern im Gepäck, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und was wäre die Truppe nur ohne Töski, ihren übergroßen, plüschigen und namensgebenden Eichhörnchen?! Nix, genau! Deswegen ist dieser selbstverständlich auch immer mit dabei!

Auch aus den Niederlanden haben wir wieder Besuch! Die Jungs und Mädels von Pyrolysis bringen euch ihren energiegeladenen Folk mit nach Oberhausen. Anfangs noch härter im Metal unterwegs, ließen sie nach und nach die elektrischen Instrumente links liegen und verschrieben sich dem akustischen Folk Metal. Mit einem klaren Sound und einer klaren Vision ist die Band lebendiger denn je. 2020 nutzten sie den schmerzhaften Mangel an Festivals produktiv, um ihre EP Alotslse aufzunehmen und zu veröffentlichen. Im Jahr 2022 folgt eine weitere EP mit dem Titel The Whaler’s Lantern, auf der noch mehr brandneue Songs enthalten sind.

Belore aus Frankreich wurden 2019 als Solo-Projekt ins Leben gerufen und haben bereits zwei Alben veröffentlicht. Mit ihrem ‘Epic Atmospheric Black Metal’ kreieren sie eine Welt, in der Landschaften, Magie und mittelalterliche Geschichte Seite an Seite existieren. Lasst euch beim Mead & Greed Festival 2023 also von düster romantisch-mittelalterlichen Klängen verzaubern, die sich um eine schwarz metallische Grundlage weben und ein epochales Erlebnis in der heiligen Methalle versprechen!

Die Portugiesen von Gwydion werden ihren energiegeladenen Pagan Metal endlich mal wieder in Deutschland aufführen – und das an keinem geringeren Ort als diesem wunderbaren Festival. Mit ihrer, in 25 Jahren Bandgeschichte erwachsenen musikalischen Vielfalt, sind sie ein absolutes Muss für jeden Folk und Pagan Metal begeisterten! Lasst euch von dieser weit angereisten Band und ihren Geschichten über Wikinger mitreißen und feiert ausgelassen zu ihren Klängen!

Die Musik von Fejd ist vom Nordic Folk inspiriert und entführt uns textlich in die Welt der nordischen Märchen, Mythen und Legenden. Gepaart mit den uns gut bekannten Klängen des Metals, wird daraus eine Kombination, der man sich nur schwer entziehen kann. Ursprünglich schon für 2022 bestätigt, musste der Auftritt leider sehr kurzfristig abgesagt werden, da die Lufthansa das komplette Equipment an den falschen Flughafen geliefert hatte. Lasst euch das dieses Jahr also nicht entgehen!

 

 

Am Samstag, dem 25.03, ist für euch geboten:

 

Es ist schon eine Weile her, als die Fantasy Folk Rocker von Baumbart das letzte Mal beim Mead & Greed Festival auf der Bühne standen! Seid mit dabei, wenn die Band ihre Geschichten über Seefahrer, Zwerge, Könige und Piraten erzählt und macht euch gefasst auf kraftvollen, melodischen, progressiven Akustik Folk Rock mit Flöte, Geige, Maultrommel & Co! Baumbart werden euch zum Tanzen bringen!

Morgarten, eine Folk-  und Pagan Metal Band aus dem französischsprachigen Teil der Schweiz, werden euch gehörig einheizen. Benannt nach der historischen Schlacht von Morgarten, touren sie seit dem Jahr 2005 durch Europa, um euch ihre Musik um die Ohren zu hauen. Mit im Gepäck haben sie ihr aktuellstes Werk Cry of the Lost, mit welchem die sympathischen Schweizer richtig durchstarten. Freut euch auf einen stimmungsvollen Auftritt in den heiligen Methallen!

Macht euch bereit für den energetischen Folk Metal von Aexylium! Die achtköpfige Band aus Italien steht den bekannten Genregrößen in Nichts nach und spielt Metal, der gleichermaßen melodisch und tanzbar, wie auch kraftvoll ist und hart zum Mitfeiern einlädt.
Neben den typischen Metal-Instrumenten kommen hier auch Geige, Flöte, Mandoline, Bouzouki und Keyboard zum Einsatz, woraus das musikalische Fundament für cleanen und gutturalen Gesang entsteht. Mit ihrem neuen Album The Fifth Season im Gepäck freuen sie sich darauf, die Bühne abzureißen!

“Die deutsche Pagan Metal Legende KROMLEK gibt sich Jahre nach ihrer Auflösung noch einmal die Ehre und gibt zwei exklusive Konzerte zu Ehren ihres Labels und unseren Freunden von TrollZorn.

Neben ihrem Auftritt auf dem Mead & Greed Festival, werden sie nur noch einen weiteren Gig dieses Jahr spielen, auf dem Dark Troll Festival. Lasst euch diese Chance also nicht entgehen, kommt zusammen und feiert zu ihrer bahnbrechenden Musik!

Seit 2019 geplant, ist es dieses Jahr endlich so weit: Black Messiah werden auf dem Mead & Greed spielen! Die Gelsenkirchner Black und Pagan Metal Urgesteine sind eine Band, welche man den wenigsten noch vorstellen muss. Wenn sie die Bühne betreten, sind sie definitiv ein Garant für gute Stimmung, mit Songs wie Wildsau oder dem Sauflied werden sie euch zum Singen und Trinken bringen. Feiert also ausgelassen und tanzt!

Sie sind die Veteranen des Viking-Folk-Metals, haben sich 1995 gegründet und waren somit auch wegweisend für das Genre insgesamt: Månegarm! Immer wieder verwenden die Schweden traditionelle Instrumente, wie die Violine oder Flöte, teilweise auch Frauengesang, um die ganz besondere Atmosphäre ihrer Musik zu kreieren. Zehn Studioalben haben sie bislang veröffentlicht und das neueste Werk Ynglingaättens öde erschien erst letztes Jahr. Freut euch auf diese grandiose Band, welche die Bühne mit euch abreißen werden!

 

Über Steffi 164 Artikel
Fotografin und Schreiberling. Seit Frühjahr 2022 dabei, angeschleppt wurde ich von Roksi und Matthias, welche mein Interesse an der Konzertfotografie geweckt haben. Ich bin bevorzugt auf kleineren Festivals und Veranstaltungen im Bereich Pagan, Viking und Folkmetal, soweit atmospheric Black Metal und Melo Death unterwegs. Zu meinen Lieblingsbands zählen unter anderem Vanaheim, Cân Bardd und Dark Tranquility

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*