Vorankündigung: Glory and the Beast – Double Headliner Tour 2024!

Mit ihrer Mischung aus Epik, Wahnsinn und einer ganzen Menge Power-Metal-Stimmkunst begeistern sie bereits seit Jahren, ja sie, denn wir sprechen hier nicht von einer Band, sondern gleich von zwei: Gloryhammer und Beast in Black gehen im Frühjahr 2024 auf Co-Headliner Tour! Mehr zu den Bands, gleich hier: 

 

Beast in Black ist eine finnische Heavy- und Power-Metal-Band, die 2015 gegründet wurde. Ihre Musik zeichnet sich durch eine Verschmelzung von traditionellem Heavy Metal mit Elementen des Power- und Speed Metals aus. Der Leadsänger und Songwriter der Band, Anton Kabanen, hat einen unverwechselbaren Gesangsstil, welcher der Musik Energie und Kraft verleiht und mit einer Stimmkraft gesegnet ist, die ihresgleichen sucht! Der Sound der Band zeichnet sich außerdem durch energiegeladene Gitarrenriffs, eingängige Melodien und kraftvolle Refrains aus.

Das jüngste Album, Dark Connection, wurde 2021 veröffentlicht. Das Werk erhielt positive Kritiken von Fans und Kritikern für seine energiegeladenen Tracks, kraftvollen Gesangsleistungen und epischen Instrumentalarrangements mit einem futuristischen Touch. Es enthält die Hit-Singles Moonlight Rendezvous und Hardcore, die die Fähigkeit der Band unter Beweis stellen, einprägsame und eingängige Songs zu schreiben und gleichzeitig ihre Heavy-Metal-Wurzeln beizubehalten. 

 

Intergalaktischer, eingängiger Power-Metal: Klar, das können nur Gloryhammer sein! Die unerschrockenen Space-Warriors haben sich auf ein Abenteuer begeben, um ihre epische Saga im Kosmos zu verbreiten und beehren uns dabei auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz! Mit ihrem neuen Frontmann Sozos Michael wird die Truppe die Bühnen unsicher machen. Der sagenumwobene und besungene Angus McFife, sowie seine Gefährten Ralathor, Grandmaster Proletius und The Hootsman – King of California werden dabei den ein oder anderen Mitgröhl-Song zum Besten geben!

Feiert und singt zu Hits wie The Land of Unicorns, Masters of the Galaxy und natürlich Hootsforce. Doch die intergalaktischen Helden haben nicht nur ihren Erzfeind Zargothrax, Dark Emperor of Dundee mit, sondern auch ihr neustes Meisterwerk Return to the Kingdom of Fife, welches die Geschichte der Helden nun fortführt, während der ehemalige Sänger Thomas Winkler die Geschichte als Angus McSix auf seine Weise weiter erzählt.

 

Mit dabei sind die nicht weniger bekannten Brothers of Metal! Die schwedische Band zeichnet sich nicht nur durch ihren Fokus auf die nordische Sagenwelt aus, sondern auch durch ihren dreistimmigen Gesang, der ihre Musik mehrdimensionaler wirken lässt. Besonders die Stimme von Ylva Eriksson sticht hier heraus und führt den Hörer durch die Sagen und Geschichten. Das letzte Brothers of Metal Album Emblas Saga ist bereits gut vier Jahre her, vielleicht bekommen wir auf der Tour neues Material zu hören? 

 

Interessant? Tickets für die Glory and the Beast Tour gibt es hier*

GLORY AND THE BEAST TOUR

10.01.2024 STOCKHOLM – Arenan Fryshuset
11.01.2024 OSLO – Sentrum Scene 
12.01.2024 ROSKILDE – Epic Fest 
13.01.2024 HAMBURG – Edel Optics Arena
14.01.2024 TILBURG – 013 Poppodium 
16.01.2024 ZURICH – Volkshaus 
17.01.2024 MILAN – Alcatraz
19.01.2024 MUNICH – TonHalle 
20.01.2024 BUDAPEST – Barba Negra Red Stage 
21.01.2024 ZLIN – Sports Hall Datart
23.01.2024 VIENNA – Gasometer 
24.01.2024 KRAKOW – Studio 
26.01.2024 LEIPZIG – Haus Auensee
27.01.2024 OBERHAUSEN – Turbinenhalle 
28.01.2024 WIESBADEN – Schlachthof
30.01.2024 PARIS – Olympia Paris 
01.02.2024 BRUSSELS – Ancienne Belgique 
02.02.2024 GEISELWIND – Eventhalle
03.02.2024 STUTTGART – Wagenhallen 
04.02.2024 SAARBRÜCKEN – Garage
06.02.2024 LONDON – O2 Forum Kentish Town 
 
*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn ihr Bestellungen über diese Links durchführt, entstehen euch keine zusätzlichen Kosten, aber wir erhalten eine kleine Provision und ihr unterstützt damit unsere redaktionelle Arbeit. Danke!
 
 
 
Mehr zu den Bands auf Dark-Art findet ihr hier:
Über Roksi 496 Artikel
Roksana Helscher, Fotografin und Redakteurin. Seit 2016 bei Dark-Art dabei, ein Teil der Chefredaktion und das Mädchen für alles. Seit meinen ersten Konzertfotografie-Gehversuchen in 2011 bis heute unterwegs und versuche das Geschehen auf großen und kleinen Bühnen zu dokumentieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*